Über 40 Jahre am Markt + eigene Produktion in China und Indonesien

Stein des Monats November 2022: Malachit

 English Version here


Alles wird im November Stück für Stück langsamer, letzte blasse Farben beleben die dunkler werdende Natur. Die Kräfte der Pflanzen konzentrieren sich in den Samen und Wurzeln, die in der Erde auf den Frühling warten. Das Äußere wird immer unauffälliger und gleichförmiger, innere Werte und die Dinge hinter den Dingen treten in den Vordergrund.

Malachit unterstützt die Vorstellungskraft und die innere Bilderwelt. Erinnerungen und Sehnsüchte, die schon lange vergessen sind, werden wieder geweckt und häufig können diese nun auch ausgelebt werden. Aber auch das Einfühlungsvermögen und die Bereitschaft zur Auseinandersetzung werden gestärkt, sodass intensiv an den Beziehungen zu den Mitmenschen gearbeitet werden kann.

Mineralogischer Steckbrief Malachit

Chemische Formel, Mineralklasse: Cu2[(OH)2/CO3] + H2O + (Ca,Fe); basisches Kupfercarbonat aus der Mineralklasse der Carbonate

Entstehung: sekundär durch die Einwirkung von sauerstoff- und kohlensäurehaltigem Sickerwasser auf kupferhaltiges Gestein.

Farbe, Glanz: grün; Glas- oder Seidenglanz

Transparenz: undurchsichtig, selten durchscheinend

Kristallsystem: monoklin

Mohshärte: 3,5 - 4

Spaltbarkeit, Bruch: vollkommen; splittriger, erdiger Bruch

Erscheinungsbild: meist traubige Aggregate oder tropfsteinartige Knollen mit gebänderter oder radialstrahliger Struktur

Fundorte und Hauptlieferländer: Australien, Deutschland (Betzdorf/Siegerland), Chile, Frankreich, Russland, Namibia, Rumänien, Sambia, Simbabwe, USA, Zaire (Demokratische Republik Kongo). Der überwiegende Teil der Handelsware wie Trommelsteine, Donuts und Kettenstränge stammt aus Zaire.

Trommelsteine, Donuts, Kettenstränge und mehr aus Malachit finden Sie hier

Namen und Synonyme

Der Name Malachit stammt von griech. malache oder moloche = Malve, nach deren Farbe er schon bei Plinius als "Malvenstein" benannt ist. Aufgrund der geringen Härte des Malachits ist der Name eventuell auch von griech. malako = weich abgeleitet. Synonyme sind Atlaserz, Berggrün, Grünkupferwasser, Koppargrün, Kupfergrün, Kupferhydrophan, Kupferocker und Schiefergrün. Ein irreführender Handelsname lautet Silver-Peak-Jade.

Geschichtliches

Um den Malachit ranken sich viele Sagen und Geschichten. So war er im Ural der Kupferbergherrin geweiht, eine Verkörperung der Venus, deren zwiespältige Gunst den Bergleuten, die Malachit abbauten, mal Glück, mal Unglück bescherte. Im alten Ägypten verwendeten Frauen das Pulver von zermahlenem Malachit als Lidschatten und man schnitzte aus dem Stein Amulette, Skarabäen und Statuetten. In den antiken Kulturen war Malachit ein Stein, welcher der Weiblichkeit zugeordnet wurde und dementsprechend immer einer Göttin geweiht war: In Ägypten der Hathor, in der Antike Aphrodite bzw. Venus, in Europa der Freya. Seit dem Mittelalter wird der Stein im Volksglauben gegen Frauenleiden und zur Geburtshilfe eingesetzt.

Verwendung

Malachit wird als Schmuckstein im Kunstgewerbe verwendet. Beispielsweise stehen im Kreml in Moskau ganze Säulen aus Malachit, der aus dem Ural stammt. Auch aufgrund der holzartigen Bänderung in verschiedenen Grüntönen ist Malachit als Dekorstein sehr beliebt. Die Produktion von Kunsthandwerk aus Malachit ist aufwändig und teuer, da besondere Schutzvorkehrungen notwendig sind. Als Pigment ist fein zermahlener Malachit bereits seit der Antike mit der Bezeichnung „Kaltes Grün“ für Wandmalereien im Gebrauch. Ein berühmtes Beispiel für die Verwendung von Malachit in der Malerei ist der grüne Vorhang im Hintergrund der Sixtinischen Madonna von Raphael. Ein organischer Farbstoff namens Malachitgrün stammt allerdings nicht aus dem Mineral Malachit.

Schmuck, Donuts und mehr aus Malachit finden Sie hier

Anwendungen in der Steinheilkunde

Malachit fördert die Lust auf Abenteuer und intensivem Leben, er vertieft das Gefühlsleben und unterstützt die Vorstellungs- und Entschlusskraft. Der Sinn für Ästhetik, Schönheit und Sinnlichkeit, Freundschaft und Gerechtigkeit sind Themen, die dem Malachit zugeschrieben werden. Der grüne Edelstein hilft, sich besser in andere hineinzuversetzen und ihr Denken und Fühlen nachempfinden zu können. Malachit hilft dabei, Dinge bewusst zu machen: Wünsche, Bedürfnisse und Ideale werden sichtbar, deren Umsetzung bleibt aber jedem selbst überlassen. 

Beim Ansetzen von Edelsteinwasser mit Malachit muss der direkte Kontakt mit Wasser vermieden werden, da das enthaltene Kupfersulfat unbekömmlich ist. Daher sollte für Malachitwasser unbedingt ein Glasstab verwendet werden.

Malachit ist ein Stein des vierten, des Herzchakras. Er passt astrologisch am besten zu den Zeichen Skorpion und Wassermann.