Über 40 Jahre am Markt + eigene Produktion in China und Indonesien

Koralle – warum nicht?!


Schmuck mit Koralle oder Kettenstränge aus Korallen werden bei uns immer wieder nachgefragt. Verständlicherweise, denn kaum ein Edelstein erreicht die beliebte intensiv rote Farbe der Korallen!  

Wir haben uns aber dennoch entschieden, keine Produkte mit Koralle in unserem Großhandels-Sortiment zu führen. Die immer größer werdende Nachfrage nach Korallen führt zu deren Zerstörung und zu einem unumkehrbaren Eingriff in das bereits durch andere Umweltfaktoren angegriffene Ökosystem der Weltmeere. Taucher auf der Suche nach Schätzen – sowohl nach Kostbarkeiten aus dem Reich der Natur wie auch nach versunkenen Schiffsladungen – unkontrollierter Raubbau, Fischerei durch Schleppnetze, Umwelt- und Wasser-Verschmutzungen und der Klimawandel belasten die Natur bereits außerordentlich. Die Zerstörung der Korallenriffe schreitet nach Meinung von Ozeanographen schon schneller vorran als der Raubbau am tropischen Regenwaldes.


 
Daher haben wir beschlossen, keine Korallenprodukte anzubieten, auch wenn uns durch diese Entscheidung mancher Auftrag "durch die Lappen geht" und der eine oder andere Kunde mit Verärgerung oder Unverständnis reagiert – der Schutz unserer Umwelt ist uns hier wichtiger!
 

Als gute Alternative zur klassischen Koralle für steinheilkundliche Zwecke empfahl der bekannte Autor Michael Gienger bereits im Jahr 2004 versteinerte Koralle. Artikel aus versteinerter Koralle sind nicht aus bedrohten oder geschützten Arten geschliffen worden, sondern stammen aus fossilen Korallen, die in Indonesien als große Rohsteine gefunden werden und vor ca. 15 Millionen Jahren entstanden.

Mehr Informationen zur versteinerten Koralle finden Sie hier.