Über 40 Jahre am Markt + eigene Produktion in China und Indonesien

Lama Tendar - Hilfe, die ankommt!

Der durch das Edelstein-Mandala im Osterholz auch bei unseren Kunden bekannte Lama Tendar ist nicht nur als spiritueller Lehrer tätig, sondern widmet einen Teil seiner Zeit und Kraft auch der Unterstützung der Schwächsten der Gesellschaft. Ein besonderes Anliegen ist für Lama Tendar die Hilfe für eine Gruppe von etwa 300 Exil-Tibetern, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind und jetzt im "Tibetian Refugee Holy Cave Manali Tashijon" in Rewalsar im Norden Indiens leben; dieses sind vor allem Familien mit kleinen Kindern, Jugendliche sowie alte Nonnen und Priester.


Dezember 2022


Auch in diesem Jahr konnten wir wieder dank Ihrer Großzügigkeit eine ansehnliche Summe für Lama Tendar überreichen: Insgesamt sind 4049,07 € für bedürftige Exil-Tibeter zusammengekommen.

Durch eine in Ludwigsburg lebende tibetische Familie konnten wir das Geld schon unbürokratisch und ohne hohe internationale Bankgebühren an Lama Tendar weiterleiten. 


Juli 2021

Wir sind überwältigt!

Beim Summer Sale kamen insgesamt 2044,57 € zusammen!

Durch eine in Ludwigsburg lebende tibetische Familie konnten wir das Geld schon unbürokratisch und ohne hohe internationale Bankgebühren an Lama Tendar weiterleiten. Mit der Auszahlung an die Menschen vor Ort, die Lama Tendar alle persönlich kennt, wurde bereits begonnen.

Und wie angekündigt: Wir haben den Betrag verdoppelt!

Vielen Dank für Ihre Spende beim Summer Sale.



Juni 2021


Unsere Aktion für die Menschen im "Tibetian Refugee Holy Cave Manali Tashijon" geht weiter!

Wir benötigen weiterhin dringend Ihre Hilfe! Bereits 40 Menschen innerhalb der sozialen Projekten, die Lama Tendar betreut, sind bereits an Corona gestorben. Es fehlt am Nötigsten, z.B. Beatmungsgeräte und die Basisversorgung im medizinischen Bereich. Bitte spenden Sie daher während des Summer Sale reichlich über die Spendentöpfe, die überall aufgestellt sind. Vielen Dank! Jeder gespendete Euro wird von uns verdoppelt.

März 2021

Unter dem Motto "Taschen für Lama Tendar" haben wir Ihnen stabile, wiederverwertbare Tragetaschen zur Verfügung gestellt, damit Sie Ihre Einkäufe beim Spring Sale 2021 sicher nach Hause transportieren konnten. Im Gegenzug baten wir Sie um eine Spende für die humanitäre Arbeit von LamaTendar. Und nach wie vor gilt: Wir werden jeden Euro, der von unseren Kunden gespendet wird, verdoppeln!

Vielen Dank für Ihre Spende! Beim Spring Sale sind insgesamt 711,24 € zusammengekommen; diesen Betrag werden wir verdoppeln und in den nächsten Tagen insgesamt 1422,48 € an Lama Tendar weiterleiten. 



Dezember 2020

Das Geld ist nach Indien überwiesen und wurde an die sieben Menschen ausgezahlt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Gerade in der kalten Jahreszeit ist die medizinische Versorgung so wichtig, wenn neben der aktuellen Corona-Situation auch noch die üblichen Winterkrankheiten drohen.



16. November 2020

Zum Start der Aktion haben wir beim Christmas Sale im November große Spenden-Töpfe aufgestellt. Insgesamt sind - auch dank einer größeren Einzelspende - 555,24 € zusammengekommen. Diesen Betrag haben wir verdoppelt, so dass mit 1110,48 € der erste Schritt getan ist! Vielen Dank an alle Kunden, die während des Christmas Sale gespendet haben! Ihr Geld kommt diesen sieben Exil-Tibetern in Indien zugute:


Tsering Dorjee (Lama), Rewalsar
Mipham Chodar, Rewalsar
Chungdak, Rewalsar


Sonam Lhamo, Rewalsar
Yeshi Tsultim (Nonne), Rewalsar
Mingyur Dolma, Mandi
Dokpa Chordal, Rewalsar

Unser Spendenziel von 4200,00 € ist aber noch lange nicht erreicht!


November 2020

Aus Indien erreichte uns ein Hilferuf von Lama Tendar. Ursprünglich war für den Sommer 2020 im Rahmen des 2. Osterholz-Festivals wieder ein großer Spendenaufruf geplant. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Festival nicht stattfinden; ebenso sind zahlreiche andere Veranstaltungen ausgefallen, auf denen Lama Tendar  um Spenden gebeten hätte. 


Die Not ist also groß bei den geflüchteten Tibern im indischen Exil - daher bitten wir Sie jetzt um Ihre Unterstützung: Für diese sieben Menschen wird ganz aktuell Geld für die medizinische Versorgung benötigt. Pro Person sind dieses ca. 50€ im Monat. Um die Versorgung mit Medikamenten für ein Jahr sicherzustellen, werden also

7 x 50 x 12 = 4200 €

benötigt.



Wie können Sie helfen?

Um Ihre Spende ohne Abzug für internationale Banküberweisungen und andere Verwaltungsgebühren komplett an die hilfsbedürftigen Menschen weiterzuleiten, haben wir uns für folgendes Vorgehen entschieden:

Sie überweisen Ihre Spende auf ein Konto in Deutschland; die Bankdaten hierfür teilen wir Ihnen gerne mit. Wir geben das Geld an eine Exil-Tibeterin, die in Deutschland lebt, weiter. Diese überweist das Geld spesenfrei nach Indien, wo es Lama Tendar ausgezahlt wird.

Wir sind in ständigem Kontakt mit Lama Tendar - sei es telefonisch, per email oder WhatsApp und werden Sie auf dem Laufenden halten, was mit Ihrer Spende passiert.


Hilfe für Exil-Tibeter in Indien

Für den Besuch der Schule – wichtige Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben aus eigener Kraft – fehlt häufig das Geld. Mit 45.000 Rupien (ca. 570 €) pro Jahr kann für ein Kind die komplette Schulausbildung, also Bücher, Hefte, Stifte, eine einfache Uniform und das Schulgeld, bezahlt werden.

Die Entwurzelung aus der Heimat und die Trennung von Familie und Freunden sind zusätzliche Belastungen für die Geflüchteten; auch der Rechtsstatus der Menschen ist unsicher, da Indien bis heute keine gesetzliche Regelungen für Flüchtlinge hat. Dieses macht es den Flüchtlingen schwer, einen Arbeitsplatz zu finden; zusätzlich wird ihre schwierige Lage von Arbeitgebern häufig ausgenutzt und es werden nur sehr geringe Löhne gezahlt. Auch die medizinische Versorgung ist meist nicht gesichert.

Weitere Unterstützungsprojekte von Lama Tendar sind das Mönchs-Kloster Tashijon und das Nonnen-Kloster Manali, wo vor allem Geld für medizinische Behandlungen der alten Nonnen und Mönche, aber häufig auch für Essen und Trinken fehlt.



Lama Tendar, der selbst als kleines Kind von seiner Mutter aus der Region Kham (Ost-Tibet) über den Himalaya nach Indien gebracht wurde, ist Tibetian Refugee Holy Cave und seinen Bewohnern seit vielen Jahrzehnten verbunden und sammelt auf seinen Reisen Spenden für die Menschen in seiner neuen Heimat Rewalsar. Vorträge, Meditationen und andere spirituelle Unterweisungen sind für die Teilnehmer grundsätzlich kostenlos, verbunden mit dem Wunsch von Lama Tendar, möglichst viele Spenden mit nach Indien nehmenzu können.



Der Verein „Licht für Tibet e.V.“ bietet auch die Möglichkeit, Patenschaften für einzelne Menschen zu übernehmen. Auch hier besteht Handlungsbedarf, da aufgrund von Arbeitslosigkeit und Veränderungen der familiären Situation der Paten einige nicht mehr in der Lage sind, „ihren“ Flüchtling zu unterstützen. Auch das Geld aus den Patenschaften kommt zu 100% bei den Menschen vor Ort an; die Kosten für die jährliche Reise nach Indien werden von den entsprechenden Vereinsmitgliedern privat getragen.


Sommer 2019: Lama Tendar zu Besuch in Ludwigsburg



Beim Ersten Osterholz-Festival bestand die Möglichkeit, bei Lamar Tendar an verschiedenen Meditationen teilzunehmen und Übungen in Achtsamkeit zu erlernen. Dieses Angebot war kostenlos, aber sicher nicht umsonst - sowohl für die eigene spirituelle Entwicklung als auch dank zahlreicher Spenden für die tibetischen Flüchtlinge.  So sind insgesamt 3888 € für die soziale Arbeit von Lama Tendar gespendet worden. Hierfür bedanken wir uns - auch im Namen von Lama Tendar - ganz herzlich bei allen Kunden, Besuchern und Mitausstellern, die diesen großen Betrag möglich gemacht haben!


Um keine Verwaltungskosten anfallen zu lassen, hat Lama Tendar die Spenden persönlich mit nach Indien genommen und dort in Rupien umgetauscht. Anfang August begann die Auszahlung an unterstützungsbedürftige Exil-Tibeter. Je nach Familienstand und persönlicher Situation wurden zwischen 5000 und 10.000 Rupien ausgezahlt. Mit diesem Betrag, der umgerechnet etwa 65 bis 130 € entspricht, kann der Lebensstandard der Menschen deutlich verbessert werden: Ein Kilo Reis kostet ca. 1€, ein Kilo Kartoffeln etwa 50 Cent. Die Auszahlungen des ihm anvertrauten Geldes ist von Lama Tendar akribisch dokumentiert worden; nur ein kleiner Teil wurde für die Reisekosten zu den verschiedenen Projekten verwendet. Lama Tendar - Hilfe, die bei den Menschen ankommt!