Über 40 Jahre am Markt + eigene Produktion in China und Indonesien

Zarinit - Bedeutung und Wirkung des Minerals

 

English Version here


Das Kupfermineral Zarinit fördert das Empfinden für Ästhetik, Harmonie und Schönheit. Unser Blick wird auf die kleinen Wunder des Lebens gelenkt, denen wir häufig zu wenig Beachtung geschenkt hätten. Auch unsere leer gelaufenen Reserven erhalten durch den Zarinit einen Energieschub und erreichen ein gutes Niveau. So können wir im Einklang mit der Natur auch innerlich zur Ruhe kommen und die anstehenden Aufgaben mit kühlem Kopf und voller spielerischer Kreativität angehen

 

Mineralogischer Steckbrief Zarinit

Chemische Formel, Mineralklasse: Azurit, Malachit, Cuprit, Kupfer, Gibbsit Al (OH)3

Entstehung: Tertiär, im Zusammenhang mit Kupferlagerstätten

Farbe: Zarinit bietet ein buntes Farbenspiel. Rot, Gelb, Blau, Grün, Braun – durch die vielen beteiligten Mineralien finden sich beinahe alle Farben in dem Stein wieder. Vorherrschend ist meist das Farbspektrum der Kupfermineralien, also Rot-Braun sowie Blau, Türkis und Grün.

Glanz: Glasglanz beim Hauptbestandteil Cuprit

Kristallsystem, Mohshärte und Spaltbarkeit: wie Hauptbestandteil Cuprit

Vorkommen, Hauptlieferländer: Mühevoller Abbau der Zarinit-Rohsteine in Russland (Kamenuschinckoje, Oblast Kemerovo)

Erscheinungsbild: derbe Massen

Verwendung: Zarinit ist ein neuer Edel- und Therapiestein, der erst 2015 entdeckt wurde; seine genauen therapeutischen Einsatzmöglichkeiten werden derzeit erforscht. Durch seinen hohen Kupferanteil fördert er das Empfinden für Ästhetik, Harmonie und Schönheit und steigert die Kreativität auf spielerische Weise. Energetisch unterversorgte Bereiche erhalten einen neuen Energieschub, insgesamt wirkt Zarinit ausgleichend und hilft, die innere Ruhe leichter zu finden und einen kühlen Kopf zu bewahren.

Verfügbarkeit: Rarität

Artikel aus Zarinit, z.B. Trommelsteine, Massagesteine und gebohrte Steinteile finden Sie hier in unserem Mineralien-Großhandel.


Das Kupfermineralien Zarinit

Kupfer, der Hauptbestandteil von Zarinit, fördert den Sinn für Ästhetik, Schönheit und Gerechtigkeit sowie die Entwicklung der Geisteskultur. Das Metall wurde schon im Altertum der Venus, Göttin der Liebe, Schönheit und Harmonie, zugeordnet. Es fördert die Freundschaft und Liebe zu allen Wesen und hilft, Gefühle offen zu zeigen. Es regt die Fantasie, Vorstellungskraft und Traumtätigkeit an und hilft, emotionale Ausgeglichenheit zu erreichen. Wichtige Kupfermineralien sind, neben dem Zarinit, Azurit, Chrysokoll, Covellin, Cuprit, Malachit und Türkis.
 

Verwendung von Zarinit

Zarinit ist ein neuer Edel- und Therapiestein, der erst 2015 entdeckt wurde. Seine therapeutischen Einsatzmöglichkeiten sind noch nicht erforscht. Man kann davon ausgehen, dass durch seinen hohen Kupferanteil das Wirkungsspektrum dem des Cuprits ähnlich ist. Stark kupferhaltige Mineralien fördern das Empfinden für Ästhetik, Harmonie und Liebe und steigern die Kreativität auf spielerische Weise. Sie verbessern das allgemeine Wohlbefinden und geben energetisch unterversorgten Bereichen einen neuen Energieschub. Sie helfen, die innere Ruhe leichter zu finden, Aggressionen zu lindern und Schuldgefühle in Selbstachtung, Mut und Vergebung umzuwandeln.
 

Zarinit in der Edelstein-Astrologie

Eine spezielle astrologische Zuordnung  für den Zarinit existiert noch nicht. Wegen seines hohen Kupfergehalts kann man ihn am besten den Zeichen Stier und Waage zuordnen, für die beide Venus die Geburtsherrscherin ist.

 

 

Mühevoller Abbau des Zarinits in Russland (Kamenuschinckoje, Oblast Kemerovo)