Über 40 Jahre am Markt + eigene Produktion in China und Indonesien

Donuts, Trommelsteine, Amethystdrusen und mehr zu Preisen für WiederverkäuferAmethyst - Bedeutung und Wirkung

 

English Version can be found here!

Der lilafarbene Amethyst ist ein guter Begleiter, um bei allem Überschwang die zahlreichen Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse zu sortieren und nicht in Hektik zu verfallen. Das Mineral kann eine wertvoller Unterstützung bieten, wenn Überfluss, Wärme, Licht, Lust und Leben überall sind, wohin man auch schaut! Der innere Friede und Ruhe werden in solch'  turbulenten Zeiten gestärkt, Wachheit und der Sinn für Gerechtigkeit unterstützt. So kommt bei aller Lebensfreude auch die nüchterne, konzentrierte Betrachtung des bisher Erreichten nicht zu kurz. Überlegt und konstruktiv kann geplant und gestaltet werden.

Amethyst fördert unsere geistige Wachheit und den Sinn für die mystischen Seiten unseres Lebens. Aufrichtig und ehrlich können wir mit seiner Unterstützung uns selbst wie auch unsere Mitmenschen betrachten und uns auch unangenehmen Erkenntnissen stellen. Unverarbeitete Eindrücke klären sich, innerer Friede zieht ein – so gestärkt können wir unsere Zukunft konstruktiv gestalten. Der lilafarbene Amethyst weckt und unterstützt den Sinn für Spiritualität in uns. Urteilsvermögen und Gerechtigkeitssinn können gestärkt werden, so dass Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit wachsen können. Unverarbeitete Dinge kommen an die Oberfläche und können aktiv bewältigt werden, Inspiration und Intuition werden geschärft, konzentriertes Denken und Handeln unterstützt. So können auch unangenehme Empfindungen gut verarbeitet werden. Die klärende, reinigende Energie des
Amethyst verhilft uns zu mehr (Selbst-)Erkenntnis. Eine versöhnliche Einstellung uns selbst und unserer Umwelt gegenüber wird möglich.

Amethyst ist durch seine Wirkung auch ein guter Begleiter für die letzten Monate des Jahres: Der Herbst liegt schon in der Luft, die Tage werden langsam kühler und kürzer. In der Natur werden die ersten Weichen für den Rückzug und die Vorbereitungen für die kalte, dunkle Zeit des Jahres gestellt. Noch immer können wir die Früchte unserer Arbeit einbringen und das Erreichte voller Freude genießen. Dennoch sollten wir die Planung für die kalten, dunklen Zeiten nicht aus dem Auge verlieren. Amethyst unterstützt den Sinn für Spiritualität und die Erkenntnis der Realität des Geistes. Als Meditationsstein hilft er, tieferen inneren Frieden zu finden und die dem Selbst innewohnende Weisheit zu entdecken.

Chemische Formel: SiO2+(Al, Fe, Ca, Mg, Li, Na)

Mineralklasse: Oxid, Quarzgruppe

Entstehung: magmatisch in Mandeln basischer Vulkanite, selten auf Klüften und Erzgängen

Farbe: violett durch Eisen und natürliche Strahlung

Glanz: Glasglanz

Kristallsystem: trigonal

Mohshärte: 7

Spaltbarkeit: keine Spaltbarkeit, muscheliger Bruch, spröde

Vorkommen, Hauptlieferländer: Südbrasilien (Rio Grande do Sul – bis tonnenschwere Amethystdrusen), Uruguay, Mexiko (sehr schöne Kristalle aus Vera Cruz), Namibia, Sambia, Australien, Indien

Erscheinungsbild: Sechsseitige Kristalle, die nur selten Prismen zeigen. Meist sitzen die Kristallspitzen auf zahnähnlichen „Wurzeln“ und kleiden so ganze Gesteinshohlräume (Drusen) aus.

 

 

Bereits im Jahre 1350 hat der Naturforscher Konrad von Megenberg begeistert festgestellt: „Amethyst vertreibt die bösen Gedanken und bringt gute Vernunft“. Amethyst findet sich in zahlreichen historischen Schätzen und ist bis heute einer der beliebtesten Schmucksteine geblieben.

Die Astrologie kennt Amethyst als Stein, der bei Jungfrau-Geborenen den klaren Verstand, das Urteilsvermögen und die Effektivität sowie bei Widder-Geborenen die Geduld fördert. Im indianischen Medizinrad ist Amethyst das Totem des Braunbären-Mondes (Jungfrau).

Der Amethyst ist ein wunderschöner, violetter Stein, der seit der Antike als Edelstein benutzt worden ist. Er ist ein violettfarbener Quarz, der meistens in Hohlräumen in vulkanischem Gestein, auch Basalt genannt, gefunden wird. Der Amethyst selbst ist kein vulkanisches Gestein, sondern wurde
später gebildet, nach dem der Basalt abgekühlt war. Die violette Farbe entsteht durch Spuren von Eisen im Kristall. Die Farbe ist selten gleichmäßig und die meisten Amethyste haben farblose und dunkle Zonen. Sogar sehr hochwertige und teuere Steine haben häufig dünne Schichten von hell zu dunkel wechselnder Farbe, die parallel zur Oberfläche verlaufen.

Amethyst war einst sehr teuer, aber seitdem Bauern in Südbrasilien um 1860 sehr große Vorkommen entdeckten, stammen die meisten Amethyste der Welt aus Brasilien.