Über 40 Jahre am Markt + eigene Produktion in China und Indonesien

Halit (Salz) - Bedeutung und Wirkung



Das Jahr beginnt mit Stille und Frieden. Die Natur ruht, während wir Menschen mit vielerlei Plänen und guten Vorsätzen in das neue Jahr starten. Im Laufe der kommenden Wochen und Monate werden wir immer wieder an Kreuzungen und Abzweigungen kommen, die eine Entscheidung von uns fordern. Vieles scheint möglich und erreichbar zu sein, wenn wir den richtigen Weg wählen.

Halit ist ein guter Begleiter für diese Zeit, denn Salz wird schon seit alters her eine schützende, reinigende und befreiende Wirkung zugesprochen. Mit Hilfe des Halits können wir zu einer lebensbejahenden Einstellung kommen und uns aus den Verhaftungen der Vergangenheit lösen. Negative Einflüsse von außen können erkannt und abgeblockt werden, alte Denk- und Handlungsmuster werden aufgelöst. So gestärkt, können die anstehenden Entscheidungen kraftvoll getroffen werden.

Salzlampen, Speisesalz und mehr zu Großhandelspreisen finden Sie hier.

Chemische Formel: NaCl (+ Br,K,Fe,J,Mg als farbgebende Elemente)

Mineralklasse: Natriummineral der Halit-Sylvin-Gruppe

Farbe: farblos, weiß, rosa, orange, rötlich, blau, braun und schwarz

Glanz: glasartig

Kristallsystem: kubisch

Erscheinungsbild
: würfelförmige Kristalle, selten Oktaeder oder Zwillinge

Mohshärte: 2

Spaltbarkeit: vollkommen

Bruch
: muschelig

Vorkommen: Deutschland, China, Dänemark, England, GUS, Indien, Mali, Nepal, Niger, Österreich, Pakistan, Polen, Tibet, USA; im Handel sind vor allem Salzlampen und Kristallsalz aus Pakistan erhältlich

Entstehung: primär an Austrittsstellen vulkanischer Gase; sekundär durch Eindampfung in Sedimentablagerungen austrocknender Seen und durch Verdunstung des aufsteigenden Grundwassers an der Oberfläche in Wüstengebieten.


Halit, bzw. Salz ist eine einfache Verbindung aus den Elementen Natrium und Chlor im Verhältnis 1:1 und entsteht durch Auswaschung von wasserlöslichen Substanzen aus Gesteinen. Da das Metall Natrium und das Gas Chlor sehr gut löslich sind, verbleibt das Salz in gelöster Form in den Bächen, Flüssen und Ozeanen. Auf der Erde befinden sich riesige Mengen von Salz. Würden sämtliche Weltmeere, deren Fläche 70% der Erdoberfläche beträgt, austrocknen, bliebe eine ca. 48m dicke Salzkruste, die den Boden bedeckt, zurück. Die Begriffe „Kochsalz“, „Steinsalz“, „Kristallsalz“, „Alexandersalz“ oder „Halit“ bezeichnen alle die gleiche Substanz, nur in unterschiedlicher Form, mit dem chemischen Namen Natriumchlorid (NaCl).

Salz in verschiedenen Körnungen und Packungsgrößen finden Sie hier in unserem Webshop
 
Salz ist für das Leben unentbehrlich, keine lebende Zelle, kein Organismus kommt ohne Salz aus. Aber, wie bei nahezu allen Substanzen, gilt auch hier „Die Dosis macht das Gift!“. Nimmt ein Erwachsener 30 Gramm Salz auf einmal zu sich, so kostet ihn das das Leben, da der Stoffwechsel zusammenbricht! In der richtigen Dosierung hingegen wirkt sich das Salz positiv auf den gesamten Organismus aus. Der römische Gelehrte und Staatsmann Cassiodor prägte den Ausspruch „Auf Gold kann man verzichten, nicht aber auf Salz.“ Lange Zeit wurde Salz auch das „weiße Gold“ genannt, da Salzgewinnung und -abbau von der Antike bis zur beginnenden Neuzeit wesentlich aufwändiger war als Heute und Salz galt als eine Kostbarkeit. Im alten Ägypten war nur den Pharaonen Salz als Opfergabe vorenthalten und die römischen Soldaten wurden nicht mit Geld, sondern mit Salz entlohnt. Aus dieser Gepflogenheit stammt der veraltete Begriff „Salär“ für Gehalt. Städte, in denen früher Salz gefunden und abgebaut wurde, kamen durch den Handel zu Reichtum und Wohlstand. Der Zusatz „Hall“, ein Wort, das aus dem Keltischen stammt und Salz bedeutet, wie Bad Reichenhall, Schwäbisch Hall und Hallstatt, bezeichnet Salzfundstätten.


Drei Wirkungsbereiche werden dem Halit (Steinsalz) zugeschrieben: Schutz, Reinigung und Befreiung. Halit hilft uns, alte Programme und Anhaftungen aufzulösen. Unbewusste Verhaltensweisen können so in bewusste Handlungen umgewandelt werden, was auch dazu führt, dass man sich besser gegen äußere Manipulationen und Einflüsse schützen kann. Salz ist nicht nur ein umfangreich genutztes Reinigungsmittel im Haushalt, es reinigt auch die Atmosphäre eines Raumes. Hierzu verwendet man am besten die beliebten Salzkristall-Lampen, die in verschiedenen Farbschattierungen erhältlich sind und neben der energetischen Verbesserung des Raumklimas auch ein sehr angenehmes weiches Licht verbreiten. Der Aufenthalt in natürlichen Salzgrotten oder künstlich angelegten Salzräumen (Salarien) bietet ein umfangreiches wohltuendes Wirkungsspektrum und ist heute ein fester Bestandteil der Wellness- und Spa-Kultur. Die heilsame Wirkung von Solebädern wird seit Jahrtausenden geschätzt. Auch zur materiellen und energetischen Reinigung von Heilsteinen wird Salz erfolgreich verwendet. Es eignet sich dazu, die alten im Stein gespeicherten Informationen zu neutralisieren.


Gut auskristallisierte Halit-Stufen sind beliebte Sammlerobjekte. Halit bildet in der eher selten vorkommenden Idealform schöne würfelförmige Kristalle; allerdings finden sich grob-kristalline und feinkörnige Massen am häufigsten. Halit kommt in den Farbtönungen farblos, weiß, rosa, orange, rötlich, blau, braun und schwarz vor. Zur Auflösung von alten Gedankenmustern und Gewohnheiten eignen sich Halitkristalle besonders gut als Objekte zur Meditation. Man formuliert die Muster, von denen man sich befreien möchte, mit einem kurzen und präzisen Satz und wiederholt diesen ständig wie ein Mantra. Währenddessen lässt man den Blick über die Kristalle wandern, was dazu führen kann, dass sich die Worte des Mantras und damit die überholten Muster auflösen.

Halitkristalle und weitere Artikel aus Salz finden Sie hier